Sternbild Aquarius

aquarius-sb.de - Wissenswertes über das Sternbild Aquarius

Das Sternbild Wassermann ist das elfte Zeichen im Tierkreis. Zwar ist es im Verhältnis zu den anderen Sternbildern recht groß, doch da es keine sehr hellen Sterne beinhaltet, ist es recht schwer zu finden. Nur, wenn es sehr dunkel und klar ist, kann der Wassermann auch ohne technische Hilfsmittel gefunden werden.

Wo befindet sich der Aquarius?

Wo sich der Wassermann befindet, sind einige weitere Sternbilder zu finden, die semantisch mit Wasser in Verbindung gebracht werden. Daher wird das Umfeld des Wassermanns auch wissenschaftlich als „Meer“ bezeichnet. Nachbarn des Aquarius sind beispielsweise die Wasserschlange, der Delfin, der Walfisch oder auch die Fische. Der Wassermann befindet sich zudem auf der Ekliptik. Die Ekliptik ist die scheinbare Bahn, die die Sonne vor dem Hintergrund der fixen Sterne durchwandert. Der Mond durchwandert das Sternbild des Wassermanns einmal im Monat. Vom 16. Februar bis zum 12. März ist die Sonne in dem Sternbild zu finden. Zu dieser Zeit kann der Aquarius nicht am Nachthimmel ausgemacht werden, da es zusammen mit der Sonne am Himmel steht. Die grundsätzlich nicht hell strahlenden Sterne des Wassermannes werden vollkommen überstrahlt. Den höchsten Stand des Gestirns erreicht der Aquarius zwischen Ende August und Anfang September ungefähr um Mitternacht.

Wer den Wassermann sucht, tut sich leichter, wenn er zunächst das um Vieles hellere Sternbild des Pegasus ausfindig macht. Die Sternlinien des Aquarius sind direkt unter dem Kopf des Pegasus, also südwestlich von dem Sternbild. Aus dem Stegreif tut sich so mancher aber auch mit der Suche nach dem Pegasus schwer. Dem angehenden Hobby-Astrologen sei angeraten, sich nach dem Mond zu orientieren, da dieser ab und zu das Sternbild des Wassermanns durchwandert. An den Tagen im September, Oktober und November, an denen der Mond im Widder steht, befindet sich der Mond sozusagen im Aquarius.

Mythologisch-geschichtlicher Ursprung

Laut einer mythologischen Variante ist mit dem Wassermann Deukalion gemeint. Dieser baute für sich und seine Gefährtin Pyrrha ein Boot, als Zeus die Menschen aufgrund ihres sündigen Lebenswandels töten wollte. Nach ihrer Rettung und vielen Nächten auf dem endlosen Meer sank ihr Boot auf den Berg Parnass. Dort gehorchten sie einem Orakel, nahmen Steine vom Boden auf und warfen sie über ihre Schulter und aus diesen Steinen bildeten sich neue Menschen, die daraufhin die Erde bevölkerten.

Eine andere Variante besagt, dass im Sternbild Aquarius Ganymed, der Schönste aller Sterblichen, zu sehen ist. In einem Krug serviert Ganymed am Nachthimmel Wein und Nektar. Dem Wassermann wird seine Bedeutung aber auch teilweise deswegen zugesprochen, weil die Sonne zu der Zeit im Wassermann steht, zu der früher in Ostasien die Regenzeit begann.

Astrologische Einflüsse des Sternzeichens Wassermann

Der Zeitraum, in dem Wassermänner geboren werden, ist vom 21. Januar bis zum 19. Februar. Der Uranus wird als der herrschende Planet des Wassermannes definiert, und schon die Bezeichnung definiert sein Geschlecht als männlich. Das zugesprochene Element ist allerdings nicht Wasser, was anhand der Namen Aquarius oder Wassermann zu vermuten wäre, sondern Luft. Als sanguinisch, also vom Blut bestimmt, gilt das Temperament eines Wassermannes.

Menschlichen Wassermännern werden sehr großes taktisches Geschick und sprühende Kreativität zugesprochen. Instinktiv ändern sie ihre Meinung meist früh genug, um hinterher auf der Gewinnerseite zu stehen. Im Allgemeinen ist der Wassermanns sehr flexibel, was seine Einstellung betrifft. Das bezieht sich auch auf Partnerschaften, Treue gehört nicht zu seinen Stärken, da er ständigen Wechsel braucht und sein großes Prinzip die Freiheit ist. Allerdings ist ein Wassermann sehr kameradschaftlich und sozial eingestellt. Für seine Freunde hat ein Wassermann immer ein offenes Ohr.

Berufliche Stärken eines Aquarius

Nach seinem Bedürfnis nach ständigem Wechsel muss sich auch die Berufswahl des Wassermanns richten. In einem starren, unflexiblen Arbeitsumfeld ist der Wassermann alles andere als gut aufgehoben. Begabt sind Wassermänner vornehmlich in konstruktiven, technischen Bereichen. Auch in den Bereich der Werbung passen sie dank ihrer kreativen Einfälle sehr gut hinein.

Der Wassermann und die Liebe

Hinsichtlich der partnerschaftlichen Qualitäten gehört der Wassermann eindeutig zu den gefühlsbetonten Tierkreiszeichen. Der männliche Wassermann ist ein Kavalier der alten Schule und hat es dementsprechend mit dem Umgarnen einer Frau recht leicht. Hat er sich genug hin- und herorientiert und die richtige Herzensdame gefunden, möchte er sich recht schnell fest binden. Der weibliche Wassermann wird als sehr kapriziös und nicht weniger wankelmütig als der männliche Wassermann beschrieben. Auch sie entscheidet sich schnell, wenn ihr der Instinkt sagt, dass sie an den Mann fürs Leben geraten ist. Im Allgemeinen wird es mit einem Wassermann an der Seite wohl nie langweilig, zu abwechslungsreich und kreativ gestaltet er das tägliche Leben. Eine gute Verbindung geht der Wassermann mit einem Widder, Schütze oder einem Zwilling ein. Die Aszendenten dürfen aber selbstverständlich nicht außer Acht gelassen werden.

Freunde, die Gutes tun

Verhaltenstherapie in Hamburg: Ein klasse Psychotherapeut für die Verhaltenstherapie.

Klasse Produkte für hilfsbedürftige Menschen, wie etwa Pflegeoveralls und Anziehhilfen.


(c) 2016

www.aquarius-sb.de